Numberland - New Processes, New Materials

GermanAfrikaansArabicBelarusianBulgarianChinese (Simplified)CzechDanishDutchEnglishEstonianFilipinoFinnishFrenchGreekHebrewHindiHungarianIndonesianItalianJapaneseKoreanLatvianLithuanianMalayNorwegianPersianPolishPortugueseRussianSlovakSpanishSwedishThaiTurkishVietnamese
  • Wer wir sind

    Wir sind - seit 1996 - als Ingenieurbüro auf dem Werkstoffsektor aktiv. Dabei verbinden wir Themen wie Innovations- Wissens- und Technologiemanagement mit sehr guten Kontakten zu Wissenschaft und Wirtschaft ...
    +Read More
  • Your man in Germany

                Your man in Germany Need a partner in Germany to get in contact with German institutions or companies? Are you tired of long distance phone calls or expensive trips from abroad with no or little results? Read more ...
    +Read More
  • Neue Werkstoffe

    Wir übersetzen technische Anforderungen in physikalische Effekte oder Eigenschaften, und finden dann den dazu passenden Werkstoff ... We translate technical demands intophysical effects or properties, andthen find the suitable material ...    
    +Read More
  • Neue Prozesse

    Wir analysieren, optimieren und dokumentieren Prozesse, die oft nicht im QM-Handbuch stehen,und bringen ihnen das Laufen bei ... We analyse, optimize and document processesoften not covered by quality management handbooks, and teach them to run ...
    +Read More
  • Leistungen

    Wir finden neue Werkstoffe, Bauteile, Herstellungs- und Analytikverfahren, Projektpartner, Entwickler oder Forschungseinrichtungen, Know-how oder Geräte, etc. Damit all diese neuen Erkenntnisse dann bei Ihnen auch effektiv eingesetzt werden können, helfen wir Ihnen, Ihr Wissen besser zu erfassen, Prozesse zu optimieren, F&E-Projekte durchzuführen, technische Angebote zu beurteilen oder Lastenhefte zu erstellen.  
    +Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

NumberlandTechnologyNews available in English und auf Deutsch

Publish Offers and Requests for free

This month offers and requests from the materials sector

We publish your materials conference

InkJet-Tinten in der Anwendung, 13.10. - 14.10.2015, Europäisches Zentrum für Dispersionstechnologie (EZD), Selb

InkJet-Tinten in der Anwendung, 13.10. - 14.10.2015, Europäisches Zentrum für Dispersionstechnologie (EZD), Selb

 

Ihr Vorteil bei Buchung über Numberland: 180 Euro
(800 Euro statt 980 Euro netto)!

 

Inkjet-Tinten in der Anwendung, 13.10. - 14.10.2015, Europäisches Zentrum für Dispersionstechnologie, Selb

Lernen Sie…
… wie sowohl die Grundkomponenten als auch das Dispergierverfahren
     die Endeigenschaften von Produkten beeinflussen können

Erfahren Sie Neues…
… über die aktuellsten Entwicklungen der Verfahrenstechnik zur energieeffizienten
     Herstellung von InkJet-Tinten
… über praxisgerechte Charakterisierungsmethoden

Profitieren Sie…
… von den anwendungsorientierten Vorträgen sowie von den Live-Demonstrationen
     in unseren Dispergier- und Analytik-Laboren

Tauschen Sie sich aus…
… mit kompetenten Experten aus der Industrie und der Wissenschaft und erweitern
    Sie Ihr Know-How in der Herstellung und Charakterisierung von InkJet-Tinten

Zielgruppe:
Chemiker, Physiker, Materialwissenschaftler und Verfahrenstechniker aus Industrie und Forschung, die sich mit der Produktformulierung, -herstellung und -charakterisierung beschäftigen.

Leitung

Dr.-Ing. Felipe Wolff-Fabris
SKZ, Selb

 


 

 

Agenda - 13.10.2015

09:00Begrüßung und Einleitung

Dr.-Ing. Felipe Wolff-Fabris, EZD, Selb
9:15Netzwerk nanoInk- gemeinsam zur Innovation
  • Kooperation in Entwicklungsprojekten
  • Weiterentwicklung der Prozesstechnologien
  • Weiterentwicklung von Spezialtinten für Inkjet-Drucksysteme
  • Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Anna Sauer, Nanoinitiative Bayern GmbH, Würzburg
09:35Grundlagen des Dispergierens

Dr.-Ing. Felipe Wolff-Fabris, EZD, Selb
10:00 Rheologisches Verhalten von Inkjet-Tinten/Farben
  • Einleitung: Grundlagen der Rheologie (Rotation & Oszillation)
  • Fließverhalten bei der Herstellung und beim Druckprozess (viskoelastisches Verhalten / High-Shear-Messungen)
  • UV-Härtung von Druckfarben
  • Lang-/Kurzzeit-Stabilität
Dipl.-Ing. (FH) Oliver Sack, Anton Paar Germany GmbH, Ostfildern
10:45

Pause

 

11:00Grundlagen zur Stabilisierung von Inkjet-Tinten

NN
11:45 Bestimmung von Partikelgrößen an Inkjet-Tinten im Labor und Online
  • Patentierte Größenbestimmung mit DLS 180 Grad heterodyn für den Ultrafeinbereich
  • Eintauchsonde auch für den Online Einsatz
  • Größenbereich 0,8nm – 10 µm
  • Probenkonzentration bis 40 Vol. %
Dr. Daniel Hagmeyer, Particle Metrix GmbH, Meerbusch
12:30

Gemeinsames Mittagessen

 

13:30 Die Wichtigkeit der Bestimmung von Grenzflächenpotentialen an Inkjet Tinten
  • Simultane Größen & Zetapotentialbestimmung
  • Schnelle Ladungstitration durch integriertes Titrationssystem
  • Keine optischen Daten erforderlich
  • Größenbereich 0.3 nm – 300 µm

Dr. Daniel Hagmeyer, Particle Metrix GmbH, Meerbusch
14:15Silbernanodrähte für funktionelle Tinten
  • Herstellung und Eigenschaften von Silbernanodrähten
  • Formulierungen mit Silbernanodrähten
  • Verarbeitung der Drähte
  • Anwendungspotentiale von Silbernanodrähten (Aktuelle Beispiele)
  • Silbernanodrähte und Inkjet-Druck
  • Silbernanodrähte der nächsten Generation  (Ausblick und zukünftige Anwendungspotentiale)
Julia Graubmann, rent a scientist GmbH, Regensburg
15:00

Pause

 

15:15 Optimierungspotential bei der Herstellung von nanoskaligen Inkjet-Tinten
  • Unterschiedliche Verfahren für die Dispergierung von Pimenten
  • Einfluss verschiedener Betriebsparameter und deren Optimierung

Dr. Stefan Mende, NETZSCH-Feinmahltechnik GmbH, Selb
16:00 Theorie trifft Praxis
  • Gerätevorführung in den EZD-Laboren sowie die Möglichkeit mitgebrachte Proben kostenfrei zu charakterisieren*

bitte um vorherige Kontaktaufnahme an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
17:45 Abendveranstaltung

 

Agenda - 14.10.2015

09:00Herstellung von Masterbatch-Tinten mittels Dreiwalzwerk
  • Grundlagen der Dreiwalzwerktechnologie
  • Beschreibung der EXAKT Dreiwalzwerktechnologie
  • Herstellung von Tinten über die Direkt- und Masterbatch-Tinten
  • Vorteile der Masterbatch-Tinten für funktionale Tinten oder den Transport
  • Einsatz von der Masterbatch-Tinten in der gedruckten Elektronik
Ulf Köpke, EXAKT Advanced Technologies GmbH, Norderstedt
09:45Untersuchung der Benetzbarkeit von Pigmenten und Additiven zur Vorhersage von Dispergierbarkeit und Stabilität von Dispersion
  • Kontaktwinkel
  • Washburn Sorptionsmethode
  • Benetzung
  • Adhäsion
  • Freie Oberflächenenergie
  • Polare und disperse Anteile der Oberflächenspannung
Dr. Thomas Skrivanek, Krüss GmbH, Hamburg
10:30

Pause

 

10:45RUV/UV LED-Tinten im berührungslosen Digitaldruck
  • Anforderungen an die Gestaltung kommerzieller und industrieller Erzeugnisse
  • Filmbildungsprozesse
  • Ausführungen im digitalen Industriedruck
Dr. Jens Simon, Tritron GmbH, Battenberg Dodenau
11:30Elektronisch funktionale Drucktinten: Herausforderung bei der Präparation

Dr. Norman Mechau, GSB-Wahl GmbH, Aichwald
12:15

Gemeinsames Mittagessen

 

13:15Über Nacht zum Stand der Technik
  • Textmining - rechnen mit Dokumenten
  • Die vier Textmining Bausteine
  • Textmining in der Produktentwicklung
Dr. Wolfgang Grond, Numberland, Kulmbach
14:00Inkjet Druckkopf Technologie
  • Systemunterschiede
  • Tropfenerzeugung
  • Tropfengröße
  • Marktüberblick
  • Farbversorgung
Ralf Martin Eckert, Bestway Sp3C, Wächtersbach
14:30Ende der Veranstaltung

 

Anmeldung: senden Sie bitte eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit wir Ihnen einen Rabattgutschein zuschicken können